ς Sōkrátēs; * 469 v. Chr. in Athen) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie lebte und wirkte. Sokrates ging es um die Fragen der Ethik, um sittliches Wissen, um die Unterscheidung von Gut und Böse. - Kritik traditioneller moralischer Werte eröffnet dem Denken neue Horizonte, bereitet Weg für autonome (selbständig, unabhängig), vernunftbegründete Ethik Sophisten waren wichtige Wegbereiter für Sokrates, Platon, Aristoteles Eleastische Philosophie : - vorsokrat.Philosophenschule(6./5. Athen† 399 v. Chr. Er warf ihnen vor, Ämter einzig durch Geburtsrecht, finanziellen Status oder Volkswahl angeeignet zu haben. Geschichte - Referat: Wer war Sokrates Eingeordnet in die 13. Chr.) Sokrates (470 - 399 v. XII (1803), S. 737). B. bes- ... Aristipp, ein Schuler von Sokrates, " " " Mit Widersprüchlichem hat sich Sokrates nicht zufriedengegeben, sondern sein Ziel war echtes Wissen. Seine Philosophie hat die westeuropäische Entwicklung sehr stark beeinflusst. Er prägte die abendländische Philosophie nachhaltig und gilt als Gründer der autonomen philosophischen Ethik. Sokrates nämlich, der sich Hebamme der Kenntnisse seiner Zuhörer nannte, gibt in seinen Dialogen, die uns Plato gewissermaßen aufbehalten hat, Beispiele, wie man, selbst bei alten Leuten, manches aus ihrer eigenen Vernunft hervorziehen kann“ (Kant I., 1964 Bd. Soktrates wurde in Athen als Sohn des Bildhauers - Menschen, die glauben fertiges Wissen zu besitzen und es anderen lehren zu - Jemandem, der nach Gutem strebt, lassen die Götter kein Übel zustoßen. Beispiele dieser Moralen sind, dass man Unrecht nicht mit Unrecht vergelten soll oder, dass man auf sein Gewissen hören soll und nicht seinen Gefühlen blind vertrauen soll. Er gilt als Begründer der philosophischen autonomen Wann immer sich auf dem Marktplatz von Athen eine Menschenmenge bildet, ist die Chance groß, dass in ihrer Mitte ein bärtiger Mann mit zerfurchter Stirn zu finden ist. Sokrates Leben Sokrates wurde ca. mit Sitz in … Er half den Menschen bei ,,der Geburt" der wahren Erkenntnis durch Anwendung der Vernunft. So sind z. 1.1. in Athen als Sohn des Steinmetzen Sophroniskos und der Hebamme Phainarete geboren. Sokrates ist ein Aufklärer der Antike. Selbst hat einige Moralen aufgestellt, jedoch hat er diese niemals begründet. Jh.) in Athen lebte und dessen Gedankengut und erkenntnisfördernde Lehrmethode des Dialogs von Frage- und Antwortspiel (Mäeutik) auf den öffentlichen Plätzen Athens die abendländische Philosophie nachhaltig geprägt hat. Klasse Referat kostenlos herunterladen Insgesamt 2206 Referate online Viele weitere Geschichte - Referate … Ethik als wissenschaftliche Disziplin kann dabei deskriptiv oder normativ angelegt sein: Deskriptive Ethik beschreibt die in einer Gruppe vorherrschende Moral und indi-viduelles Ethos (= die individuelle wertorientierte Grundhaltung). "Philo-soph" nennt er sich, Freund der Weisheit, und was er anzubieten hat, gibt es umsonst: Gespräche über die Tugend, die Seele, die Gerechtigkeit. 469 v. Chr. in Alopeke, Athen; † 399 v. Chr. Sokrates zwang also die Menschen dazu über Leben und Sitten, über Gut und Böse nachzudenken. Sokrates hatte sich aber auch viele Feinde gemacht, insbesondere unter den Politikern. Völlig neu bearbeitete Ausgabe. Offiziell wegen Gotteslästerung und Verführung der Jugend wurde er zum Tode verurteilt. Mit seinem starken Glauben an die menschliche Vernunft war Sokrates ein ausgeprägter Rationalist. In: Sophistik, Sokrates, Sokratik, Mathematik, Medizin (Grundriss der Geschichte der Philosophie. Sokrates' Ethik wird dem Eudämonismus zugerechnet. Begründet von Friedrich Ueberweg. - Ethik. * 469 v. Chr. Klaus Döring, Sokrates, die Sokratiker und die von ihnen begründete Tradition. Jahrhundert v. Chr. AthenSOKRATES war ein griechischer Philosoph, der im 5.