Dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß sie auch vor der Geburt ansprechbar ist, viel höher. Die Nachsorge ist ein sehr individueller Besuch, so dass man nicht pauschal beantworten kann wie oft die Hebamme die Frau aufsucht. Mach dir vorher ausreichend Gedanken, was du während der Schwangerschaft, der Geburt und der Zeit im Wochenbett von ihr erwartest. Die restlichen vorsorgeuntersuchungen bis zur geburt von ihr betreuen. Hast du bereits viele Fragen im Vorfeld telefonisch geklärt, ist die Chance groß, dass du auf Anhieb die richtige Hebamme findest. Also die könnte 2 Jahre täglich kommen. Indem du hier fortfährst, stimmst du diesem zu. Ich habe meine erste Hebamme nie persönlich kennengelernt. Eine Hebamme hilft dir während der Schwangerschaft, begleitet dich bei der Geburt und während deiner Zeit im Wochenbett. Nach der Geburt sollte die Hebamme dann jederzeit erreichbar sein und bestenfalls auch eine Vertretung nennen. Und das unbegrenzt!! Insgesamt würde ich dir raten, dir deine Hebamme danach auszusuchen, was DU gerne möchstest. Lass dein Bauchgefühl sprechen und du wirst sicher die richtige Begleitung für die Zeit der Schwangerschaft finden. Nach acht Wochen war erst mal schluss regulär wir hätten uns aber im Notfall noch an sie wenden können. Ich hatte mich entschieden alle Untersuchungen von der Frauenärztin durchführen zu lassen, sonst hätten wir öfters Termine vereinbart. Da ich das kind im geburtshaus auf die welt gebracht habe,war sie auch bei der geburt dabei. Meine Hebamme hat regulär einen Kennenlerntermin gemacht, den zahlt auch die Krankenkasse (einmal). #Hebamme/Schwangerschaft #Schwangerschaft. In Österreich zB in der Schwangerschaft regulär nur ein einziges Hebammengespräch vorgesehen bzw wird nur eines von der Kasse bezahlt: Folgende Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen bezahlt: 1 Beratung durch die Hebamme zwischen der 18.-22. Bei mir gab es auch so ein Schnupper-Treffen, dann kam sie einmal ins Krankenhaus und hat dann 9 von den 10 Terminen, die so Hebammen machen, absolviert. Mit meiner zweiten Hebamme verlief die Sache nicht so großartig anders - ich hab mir irgendwie mehr davon versprochen. Sie hat meist eine eigene Praxis und entbindet ihre Patientinnen in der Klinik. Sobald du von deiner Schwangerschaft weißt, solltest du dich nach ihr umschauen. 19. Dauer und Kosten der Hebammenausbildung. Mit einer frühzeitigen Suche kannst du den Stress während der Schwangerschaft reduzieren und hast die Gewissheit, immer gut betreut zu werden. Nach der Geburt kommt die Hebamme über 8-12 Wochen fast täglich zu Ihnen nach Hause. Wir zeigen wie man Hebamme wird, welcher Abschluss Voraussetzun… Der Kontakt bleibt recht kurz. Mach dir vorher ausreichend Gedanken, was du während der Schwangerschaft, der Geburt und der Zeit im Wochenbett von ihr erwartest. Während dieser Zeit wechseln sich der theoretische und praktische Teil ab. Amelie Suermann, eine freiberufliche Hebamme aus Berlin beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Erstgespräch mit deiner Hebamme.Außerdem findest du eine Checkliste mit Fragen, die du in dem Erstgespräch klären kannst. Antwort von ChaosMistress, 20. SS schon, aber da hatte ich noch keine Hebamme ;-)). Hebamme kontakt zur hebamme … Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für das Vorgespräch bei der ersten Hebamme. Seit meiner (wirklich wundervoll betreuten) Geburt, würde ich so gerne eine Ausbildung zur Hebamme machen. Neben der Begleitung bei der Entbindung, der Zeit im Wochenbett und der anschließenden Rückbildung, bietet sie im Rahmen der Geburtsvorbereitung Kurse an, auch gemeinsam für dich und deinen Partner. Lass dein Bauchgefühl sprechen und du wirst sicher die richtige Begleitung für die Zeit der Schwangerschaft finden. Hab sie gefragt ob wir den termin heute absagen können, da ich keinen sinn darin sehe. 21 Wie oft kann die Hebamme zur Nachsorge kommen? Eine Hebamme betreut Sie ab Beginn der Schwangerschaft bis hin zur Geburt und Wochenbettzeit. Wonach solltest du eine Hebamme auswählen? Nachdem du deine Prioritäten für die Hebammensuche festgelegt hast, kannst du Kontakt mit Hebammen im Umkreis aufnehmen. Die Kosten für die Besuche der Hebamme werden von der Grundversicherung übernommen, unabhängig, wie lange Sie in der Klinik waren. 1 hatte ich eine nachsorgehebamme aus einem geburtshaus. Können das überhaupt schon Anzeichen sein. Bei Freunden/Bekannten ist es aber teilweise anders. Weiterhin stellen wir die Ausbildung für Hebammen vor. Ab Feindiagnostik möchte sie mich im 2 Wochen Abstand zum Arzt besuchen kommen. Werbeeinnahmen erzielt werden. Sicherlich spielen die fachlichen Kenntnisse einer Hebamme sowie die grundlegende Einstellung eine wichtige Rolle, aber als Hebamme begleiten wir unsere Frauen in den intimsten Momenten. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links zu ausgewählten Online-Shops, mit denen ggf. Auch die Kosten der Leistung und die Übernahme durch die Krankenkasse werden erläutert und wir haben einen Fragenkatalog mit wichtigen Themen für Ihr Erstgespräch nach der Hebammensucheerstellt. Sie hilft der Gebärenden beispielsweise, die Wehen durch richtiges Atmen zu verarbeiten, die richtige Position zu finden und beurteilt kontinuierlich das Voranschreiten der Geburt, unter anderem mithilfe des CTG und Untersuchen des Muttermundes. Außerdem treten die ersten Beschwerden, die dich die Schwangerschaft über begleiten, oft schon zu Beginn auf. Ich glaube nicht, dass sie noch meine Hebamme ist. Sie sind jedoch eine angenehme und förderliche Abwechslung während der Schwangerschaft und deshalb durchaus zu empfehlen. Viele halten ihr sogar bis zur Rückbildung die Treue. Bei Hebammen gibt es meiner Erfahrung nach extreme Unterschiede - zwischen Regionen/Bundesländern/Städten und zwischen den einzelnen Hebammen. Wie oft kommt meine Hebamme nach der Geburt des Kindes? Ab dem 10. Ich fand sie super! Bei speziellen medizinischen Problemen wird sie einen Gynäkologen oder Kinderarzt hinzuziehen. Zusammen mit dem Team von, Flachwarzen, Schlupfwarzen und Hohlwarzen. In manchen Geburtskliniken arbeiten Hebammen auch festangestellt. Mehr lesen. SSW ungefähr nochmal ein US beim Arzt nötig ist aber sonst kann ich ja alles bei ihr machen. Es ist wichtig, dass ihr beiden harmoniert. Wir hatten vor der geburt 2 vorsorgetermine. Die Hebammen-Hausbesuche sind beim 1. ich wüsste gerne von euch, wie häufig ihr in der Schwangerschaft in Kontakt mit eurer Hebamme steht. Wie oft steht ihr in Kontakt mit eurer Hebamme? Hebammen bieten die notwendige Vorsorge während der Schwangerschaft. Wir haben uns auch einmal schon zum Kennenlernen getroffen (das war am Anfang der Schwangerschaft) und dann haben wir uns letzten Monat noch einmal privat getroffen um ein paar Sorgen zu besprechen. Da hatte ich immer die Handynummern und die Aussage, daß ich jederzeit anrufen kann. Viele Frauen hören sich vorher im Bekanntenkreis nach den Erfahrungen ihrer Freundinnen um. Sie kam übrigens bei allen so oft, weil das eigentlich ihre Pflicht ist, nicht weil wir sie so häufig brauchten. Diese Webseite benutzt Cookies. Dein Browser kann dieses Video nicht abspielen. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein. Doch das liegt meist daran, dass sie innerhalb ihrer ganz auf den Säugling fixierten Routinen nicht merken, wie die Zeit verfliegt (dann hilft ein Blick auf die Uhr, wenn die Hebamme klingelt). du kannst im wechsel mit dem fa die vorsorge dort machen oder komplett bei der hebamme. Die Suche nach der passenden Hebamme ist nicht einfach. Das bedeutet, Sie stimmen sich mit Ihrer Hebamme ab, wann und wie oft die Hebamme zu Ihnen nach Hause kommt. In privaten Einrichtungen verdienst Du oft etwas weniger, da die Gehälter frei verhandelbar sind. sie meinte es sei ihr auch recht und sie sehe auch keine notwendigkeit, da ja alles bei mir super klappt. Aber wie oft ist das denn die Regel? So schätze ich sie ein, ich musste sie nie kontaktieren und sie war auch nicht oft bei mir zuhause. SSW wie oft macht man denn einen Termin mit der Hebamme aus wenn nichts außer Plan mäßiges sein sollte? Wenn ihr sie aufgrund einer Frage kontaktiert, wie schnell könnt ihr mit einer Reaktion rechnen (vorausgesetzt, ihr habt sie nicht direkt… Also, meine hebame war ja gestern da und ich war sehr überrascht. Die Leipziger Begleithebamme Mandy Wassauer hat zu diesem Thema eine eigene Meinung, die sie basierend auf vielen Geschäftsjahren wie folgt äußert: Man sollte seine Hebamme stets nach Sympathie auswählen. Der erste Kontakt wird oftmals der Anrufbeantworter sein, denn die Hebamme könnte gerade im Kreißsaal sein. Kind oder nach einem Kaiserschnitt auf 16 Besuche und bei Mehrgebärenden auf 10 Besuche beschränkt. Ich meine es von mir so in Erinnerung zu haben, dass sie maximal 8 oder 10 mal kommen "durfte", weiß es aber schon nicht mehr genau...
Jetzt hat mir eine Bekannte erzählt, dass sie 2 Jahre Anspruch auf die Hebamme hat. Eine Hebamme kann dir bereits zu dieser Zeit mit guten und erprobten Ratschlägen zur Seite stehen und die Beschwerden, zum Beispiel Übelkeit, lindern. keine Beleghebamme. Hierfür kannst du unter anderem auf Listen in Arztpraxen oder auf den „Deutschen Hebammen Verband e.V.“ zurückgreifen. Wenn du gerne vor der Geburt schon Termine hättest, dann erkundige dich nach einer, die Vorsorge und Akupunktur macht, Schwangerenschwimmen oder -yoga oder was auch immer dir liegt. Nachdem wir aus dem Krankenhaus daheim waren, kam sie erst jeden Tag, dann dreimal die Woche, irgendwann noch einmal die Woche. Eine Hebamme kann Dir schon während der gesamten Schwangerschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie erfahren was eine Beleghebamme ist, was sie im Beruf macht und wie lange und oft sie zu Besuch kommt. SSW am 25.07.2020, 20:06 Uhr. Schwangerschaftswoche, - Geburtsvorbereitung für Frauen / Paare, - Geburtsbegleitung: mit der eigenen Hebamme ins Krankenhaus, Quelle: http://www.hebammen.at/eltern/kosten/. Auch Yoga für Schwangere oder ein Babypflegekurs können im Angebot enthalten sein. Als medizinische Fachkraft betreut die Nachsorgehebamme die Mutter und ihr Baby während der Zeit im Wochenbett. Die Erfahrung zeigt, dass die erste Hebamme oft die Hebamme ist, die dich während der Schwangerschaft begleiten wird. Re: Wie oft zur Vorsorge in 33 SSW? Das sind Nachsorge-Hebammen. Frisch gebackenen Müttern mit all ihren Unsicherheiten und Ängsten erscheint der Besuch oft zu kurz und sie fühlen sich nicht sorgfältig genug betreut. Du hast eine Hebamme gefunden und triffst sie das erste Mal beim Erstgespräch. Wie oft kommt denn die Hebamme zur Nachsorge im Wochenbett, wenn man gesetzlich versichert ist? Die Frequenz der Hausbesuche ist je nach Bedarf sehr […] Eine Ausbildung zur Hebamme ist auf eine Dauer von drei Jahren ausgelegt. 2 hatte ich die gleiche hebamme. Re: Wie sage ich der Hebamme, dass sie zu oft kommt. Diese kann gemeinsam mit deinem Arzt aber auch von ihr alleine vorgenommen werden. Oft bieten Hebammen besondere Leistungen an wie Massagen oder Schwangerschaftsgymnastik. Es wird jedoch mancherorts immer schwieriger, eine Hebamme in kurzer Zeit zu finden. März 2011 um 22:23 . Du kannst dir in Ruhe die Räumlichkeiten anschauen und sie wird dir das weitere Vorgehen erklären. Diese Leistungen müssen aus eigener Tasche bezahlt werden, da sie nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Meine Hebamme kam zur Vorsorge alle 4 Wochen ab der 20. Jetzt ist zum 1.10. die letzte Möglichkeit, die Ausbildung zur Hebamme machen zu können, danach nur noch über Studium möglich. Die Nachsorgehebamme kommt zur jungen Familie nach Hause - Zumeist werden die frischgebackene Mutter und ihr Baby am dritten bis vierten Tag nach der Geburt aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen. Außer Ultraschalluntersuchungen darf eine Hebamme alles durchführen. Wir haben erst kurz beredet, wie es seit dem letzten Treffen lief, wie der Wochenfluss läuft, stillen... Dann Kind wiegen, Bauch abtasten (meine Gebärmutter hat sich recht langsam zurückgebildet), einmal hat sie sich meine Naht angesehen. Die Hebamme besucht Sie bis 56 Tage nach der Geburt zu Hause. Wie oft deine Hebamme dich und deine Familie zu Hause besucht ist sehr individuell. Auch die Frage, ob du daheim oder in einem Krankenhaus entbinden willst, solltest du klären. Ich habe einige Vorsorgen bei ihr gemacht, auch als ich über den Termin gegangen bin. Sie kam übrigens bei allen so oft, weil das eigentlich ihre Pflicht ist, nicht weil wir sie so häufig brauchten. viele fä reden den frauen da rein und raten ihnen davon ab. Meistens kommt sie in den ersten 10-14 Tagen täglich, dann vielleicht alle 2-3 Tage. Hebamme - wie oft während der Schwangerschaft Beitrag #18 Bei mir war sie drei oder vier Mal, hatte bis jetzt keinen großen Bedarf aber wenn ich eine Frage habe -und das kommt häufiger vor- schreib ich ihr kurz und gut ist :-) Ich hab in der Schwangerschaft keine gebraucht, also hab ich so eine Nachsorge-Hebamme für mich ausgesucht. mit dem fa brauchst du vorher nichts besprechen. 1 HebG). Sie untersucht den Rückbildungsprozess der Mutter und hat einen Blick darauf, wie sich das Baby entwickelt. So früh wie möglich. Bei Unsicherheiten informiere Dich einfach … Außerdem finde ich ihren Einwand, dass sie nicht unbedingt merkt, dass was nicht stimmt, wenn sie nur kurz rein und raus rauscht, schon berechtigt. Mutterschutz, was ist das Der Mutterschutz ist ein Schutz der Gesundheit von Dir und Deinem Kind. SSW aufgesucht werden sollte, um dich durch die Zeit der Schwangerschaft zu begleiten. Sie wird mich auch nach der geburt noch betreuen. Also meine ist z.B. Außerdem gibt sie Tipps zum Stillen und zur richtigen Ernährung in … Sie unterstützt Sie in der Schwangerschaft, bei der Geburt und in den ersten Wochen danach. Dann halt noch im KH die Hebammen - bei Kind 2 und 3 habe ich in einer Klinik entbunden, wo man sich vorher eine Geburtshebamme aussucht, da war ich dann auch vorher mal zum Gespräch. Spätestens bei der Geburt steht jeder Schwangeren eine Hebamme zur Seite. Sie kam aber auch vor der Geburt 1x zum Hallo sagen vorbei. Schwangerschaft,  Schwangerschaftsverlauf, In meinem Lebenslauf finden sich neben dem Abschluss eines wirtschaftlichen Studiums auch Stationen im Bereich Marketing und Kommunikation. Vielleicht kann auch dir eine junge Mama ihre Hebamme empfehlen. du hast das recht auf vorsorge bei der hebamme. Woche. da sie ja am tag zuvor da war. Viele haben Akupunktur in der SS bei ihrere Hebi gemacht, manche kamen nach der Geburt richtig häufig und dann gibt es noch die Version, daß die Hebis auch Vorsorgeuntersuchungen in der SS übernehmen (ich weiß aber nicht, ob das überall geht oder regional unterschiedlich ist). Sabine Ludwig* (Name von der Redaktion geändert) ist Hebamme und begleitet Frauen seit 28 Jahren, von der Vorsorge über die Hausgeburt bis hin zur Nachsorge. Ich empfehle Eltern stattdessen, eine Entbindung so zu planen wie ihren Urlaub. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf mindestens einen täglichen Besuch durch die Hebamme. Die Krankenkasse übernimmt in den ersten 10 Tagen nach der Geburt die Kosten für maximal zwei Besuche der Hebamme täglich. Ich fand den Beruf der Hebamme schon immer interessant. Die Betreuung und Unterstützung durch die Hebammen wird bis zu 8 Wochen nach der Geburt angeboten. Schwangerschaftswoche wird vollständig von der Krankenkasse bezahlt und ist ein Teil ds Mutter-Kind-Passes. Er vertritt die Interessen aller Hebammen und Hebammenschülerinnen. Re: Treffen mit Hebamme, wie oft? Ich selbst hatte eigentlich immer nur Nachsorgehebammen, die dann auch erst nach der Geburt aktiv wurden. Bei kind nr. Wir hatten vor der geburt schon einen kennlerntermin und nach der geburt kam sie auch recht häufig (am anfang tägl. Achja, Geburtsvorbereitungskurs und Akupunktur mach meine ehemalige Hebamme auch. Aber einfach zu wissen,dass ich sie anrufen könnte,wenn ich fragen habe,beruhigt mich. Ob es jetzt regional unterschiede gibt,kann ich nicht einschätzen,da ich nur von meiner erfahrung mit dieser einen hebamme berichten kann. Und dann wurden die abstände immer größer). Vor zwei Monaten habe ich mich in schriftlicher Form an sie gewandt und habe bis heute keine Antwort. In deinem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Hebammen: Hilfe rund um Schwangerschaft und Geburt. Ich hätte nicht gewusst, was sie bei mir täglich hätte machen sollen. Sie gibt Hilfestellung beim Umgang und der Pflege des Neugeborenen, kontrolliert die Gesundheit von Mutter und Kind, hat ein offenes Ohr für Sorgen und gibt Tipps bei eventuell auftretenden Alltagsproblemen. Ich glaube sie meinte eher, dass sie sich eigentlich nicht weigern darf seltener zu kommen. Im Wochenbett stehen Dir in den ersten 10 Tagen maximal 2 Hebammenbesuche täglich zu um alle akuten Fragen und Probleme zu besprechen. Mein sohn kam zufälligerweise an ihrem geburtstag auf die welt und sie kam am gleichen tag noch nachmittags zur nachkontrolle und die ersten tage nach der geburt sogar 2 mal tägl. von krabbeltier am 11.07.2007, 12:35 Also ich gehe auch seit der 30 Woche im 2 Wochen Takt, das war in der ersten ss auch so. Mai 2020. In den ersten zehn Tagen darf Ihre Hebamme einmal oder in besonderen Fällen sogar zweimal pro Tag bei Ihnen zu Hause einen Wochenbettbesuch abstatten - je nachdem, wie es Ihnen geht. Soll sie ein wenig älter sein und Erfahrung ausstrahlen? In den ersten Wochen nach der Geburt, dem so genannten Wochenbett, bleibt die Hebamme Ansprechpartnerin für die Eltern. Die vorherrschende Meinung ist, dass eine Hebamme ab der 20. Oder ist es dir lieber, wenn sie gleichaltrig ist und eine gute Freundin verkörpert? Die Studienschwerpunkte ermöglichen es, die Arbeitsfelder Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und das erste Lebensjahr des Kindes in allen Aspekten zu erfassen und zu verstehen. In den ersten 12 Wochen können bei Bedarf noch 16 weitere Besuche stattfinden, wenn Sie Hilfe brauchen. Im übrigen gab es immer "was zu tun". Die Leistungen der Hebamme werden, bis auf wenige Ausnahmen, von der Krankenkasse übernommen. Wenn du einen ersten Termin vereinbart hast, machst du dich mit deinem Mutterpass auf den Weg in ihre Praxis. Bis zum 10. Wie oft kann man eine Hebamme in Schwangerschaft in Anspruch nehmen? Es gibt Hebammen, die erst nach der Geburt aktiv werden. Oder ist es dir lieber, wenn sie gleichaltrig ist und ein… Wie oft kommt die Hebamme zur Nachsorge? Sollte sich also von Beginn an keine rechte Sympathie oder angenehme Gesprächsatmosphäre entwickeln, sollte man das als Schwangere völlig frei raus ansprechen. Die ersten Tage mit dem neugeborenen Baby daheim sind für die meisten jungen Mütter sehr emotional und aufregend. Wenn ihr sie aufgrund einer Frage kontaktiert, wie schnell könnt ihr mit einer Reaktion rechnen (vorausgesetzt, ihr habt sie nicht direkt telefonisch oder persönlich erreicht)? Der Deutsche HebammenVerband e.V. Allerdings stehen dir diese Hebammen in der Regel nicht für Vor- und Nachsorge zur Verfügung. Hallo, meine Hebamme hat mir empfohlen alle 4 Wochen bei ihr vorbeizukommen (CTG, Urinuntersuchung, Bauch abtasten) und ganz normal alle 4 Wochen bei meiner Frauenärztin. Du hast außerdem die Möglichkeit, Dich als Hebamme selbstständig zu machen. Ebenso kann sie dir für die kleinen Beschwerden oder für Untersuchungen zur Verfügung stehen, die bei deinem Arzt nicht durchgeführt wurden. Es ist wichtig, dass ihr beiden harmoniert. Sie begleiten im Schichtdienst den Kreißsaal und betreuen jede Patientin, die innerhalb ihrer Schicht entbindet. Sollten Sie Beschwerden oder Unsicherheiten haben, können Sie sich jederzeit an die Hebamme wenden. Bei Stillschwierigkeiten oder Ernährungsproblemen können Sie anschließend noch achtmal Kontakt zu Ihrer Hebamme aufnehmen. Als mein Kind zur Welt kam, eröffnete sich ein neues Universum. Jetzt bin ich mit dem dritten kind schwanger und lasse ab sofort (32 ssw.) Nach der Geburt kam sie so oft ich sie gebraucht hab. Hebammenleistungen, die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden: - Visiten in der Frühschwangerschaft (Schwangerschaftsbeschwerden, Ernährung, Beratung zur Pränataldiagnostik usw.) Ansonsten habe ich meine Hebamme nur beim Geburtsvorbereitungskurs gesehen und sonst nicht. Sie ist auch rund um die uhr erreichbar,was ich echt gut finde.auch wenn ich bislang nie probleme hatte. Ab wann solltest du also eine Hebamme haben? Im schulischen Theorieteil beschäftigst du dich unter anderem mit Geburtshilfe und Anatomie, der praktische Teil findet hauptsächlich in der Klinik, z.B. Sie war 5 Mal bei mir und das auch nur wöchentlich, selbst das fand ich nicht so wichtig. Vieles muss im Vorfeld geklärt werden. Als werdende Mama haben Sie Anspruch darauf, von einer Hebamme betreut zu werden. Selbst erschlagen vom Angebot für Eltern und ihre Kinder, hätte ich mir oft einfache Entscheidungshilfen gewünscht. Soll sie ein mütterlicher Typ sein? Im Idealfall sollte die Nachsorge jedoch schon während der Schwangerschaft vereinbart werden, damit die Hebamme Sie in ihren Terminkalender aufnehmen kann. Ich weiß das in der 30. Heißt ich treffe mich dann mit ihr, wie mit dem Arzt, ca alle 4 Wochen mit jeweils 2 Wochen Pause zur nächsten Untersuchung. Da ich nun fast am Ende der Schwangerschaft angelangt bin, kann ich von mir aus sagen, dass ich nur Kontakt zu meiner Hebamme hatte, wenn ich ihr einmal eine Mail geschrieben habe. Meistens besuche ich die Frauen direkt am nächsten Tag, nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. Die meisten Hebammentätigkeiten werden vollständig von den Krankenkassen übernommen. In der weiteren Schwangerschaft habe ich sie wieder gesehen im Geburtsvorbereitungskurs und zur Akupunktur gesehen, sie hätte aber auch die Vorsorge gemacht (war immer beim FA). Rückbildungskurs und Rückbildungsgymnastik. es ist deine entscheidung, wann und ob du eine hebamme zur vorsorge möchtest. Bei dem Termin haben wir einen Vertrag geschlossen, dachte das wäre normal?! Ich musste mein Fachabitur nach der 11. LG Capri. Was macht die Hebamme während der Geburt? Mein Fehler, hab ich da zu viel erwartet? Wie läuft das bei euch? Während der Schwangerschaft gab es ein persönliches kennenlernen. Daher ist es besser, wenn du zum frühestmöglichen Zeitpunkt auf die Suche nach ihr gehst. Fand ich so mässig hilfreich, aber ich hatte auch keine Fragen und keine Probleme. Bei meinem letzten Termin mit Louisa habe ich sie gefragt, wie oft die Hebamme nach der Geburt bei einem vorbei kommt. Nach der Geburt wird sie wohl anfangs jeden zweiten Tag vorbeischauen und dann wird sich das in die Länge ziehen. Viele Frauen wissen es zu schätzen, dass Sie auch nach der Geburt ihres Babys mit der Hebamme, bei der sie bereits den Geburtsvorbereitungskurs absolviert haben, betreut werden. Ich könnte sie theoretisch immer per WhatsApp anschreiben und sie würde bestimmt auch zeitnah antworten. Ich hatte aber auch nie ernsthafte Probleme (naja, in der 1. Wie der Kurze dann da war kam sie erst alle zwei Tage und hat ihn begutachtet und dann wurden die Abstände länger. Hallo, ich wüsste gerne von euch, wie häufig ihr in der Schwangerschaft in Kontakt mit eurer Hebamme steht. Wie oft und wie lange kommt eine Hebamme? Wie das so ist und wie die Bestimmungen dafür sind, kannst du hier lesen. Bin nun in der 21. Bei einer Entbindung im Krankenhaus entscheidest du dich für eine Beleghebamme. Auf dass es eine entspannte und möglichst stress-freie Zeit für Euch sein kann! Bis Ihr Kind zwölf Wochen alt ist, können Sie darüber hinaus 16-mal die Hebamme um Rat und Hilfe bitten. nun weiss ich gar nicht wie oft man zur hebamme kontakt aufnehmen sollte und sowas hat jemand damit erfahrungen ??? Dein Einstiegsgehalt liegt in diesem Fall zwischen 1.470 €¹ und 1.900 €¹ brutto monatlich. ist die Berufsorganisation der Hebammen und setzt sich aus den 16 Hebammenlandesverbänden zusammen, die insgesamt etwa 19.700 Mitglieder haben. Falls notwendig, auch länger. Lebenswoche Deines Kindes kann Dich Deine Hebamme bis zu 16 Mal zu Hause besuchen oder telefonisch beraten. im Kreißsaal, statt. Lebenstag bis zur 12. Sie führt Schwangerschaftsvorsorgen durch, gibt Geburtsvorbereitungskurse und ist Dein erster und vertrauensvoller Ansprechpartner für Probleme und Fragen. War zwar noch nie schwanger, aber soweit ich weiß unterscheidet sich das ja zB auch von Land zu Land? Für deine Ausbildung zur Hebamme hast du in Deutschland rund 60 Schulen zur Auswahl, die jeweils an eine Klinik angeschlossen sind. Klar muss sie nicht kommen, wenn man das nicht will. Die wissenschaftlich fundierte, fachpraktische Ausbildung bereitet optimal auf die Tätigkeit als Hebamme vor. Die Termine werden so gelegt, das ich elle 2 Wochen wo in Behandlung bin. In diesem Ratgeber beantworten wir 21 Fragen über Hebammen. Und dann wurden die abstände größer. Geburtspläne gibt es viele im Internet - aber ist es sinnvoll, alle möglichen Wünsche vorher festzuhalten? Veröffentlicht von Barbara Beitrag aktualisiert am 22. Ausnahme: Hebammenberatung zwischen der 18.-22. Soll sie ein wenig älter sein und Erfahrung ausstrahlen? Wir helfen dir, damit du perfekt darauf vorbereitet bist. Die aufsuchende Wochenbettbetreuung gemäß der jeweils aktuellen Hebammen-Kassen-Vergütungsvereinbarung erfolgt nach Bedarf. Organisatorisch. Ich konnte sie aber jederzeit per Handy/WhatsApp erreichen bzw hat sie mich in einer freien Minute zeitnah (innerhalb von einer Stunde) zurückgerufen. Sie meinte bei unserem ersten Telefonat, sie würde mich in ihre Liste aufnehmen und ich solle mich melden, sobald ich geboren habe. Außerdem muss innerhalb der Ausbildungsjahre ein Praktikum in einem Geburtshaus oder bei einer freiberuflichen Hebamme absolviert werden. Es kann ja nach der Geburt auch psychische Probleme geben. Soll sie ein mütterlicher Typ sein? Wenn man sie nicht braucht, muss sie nicht so oft vorbei kommen. Solltest du also nicht die passende Hebamme beim ersten Treffen gefunden haben, müsstest du die Kosten für Vorgespräche mit weiteren Hebammen leider selber übernehmen. 3. zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin oder zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, oder 4. zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann, oder 5. zur für die allgemeine Pflege verantwortlichen Krankenpflegerin oder Krankenpfleger im EU-Ausland, sofern die Ausbildung den europarechtlichen Vorgaben entspricht (§ 10 Abs. Geburtsvorbereitung habe ich nur bei Kind 2 bei der gleichen gemacht, die auch zur Nachsorge kam, beim 1. war es nochmal eine andere. Bei kind nr.