Ich habe die Kritik aufmerksam gelesen und finde sie auch berechtigt. Nach Empörung und Kritik an der WDR-Sendung „Die letzte Instanz” haben sich die Talk-Gäste Janine Kunze (46) und Autor Micky Beisenherz (43) sowie Moderator Steffen Hallaschka (49) entschuldigt. Zu Gast in der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ bei Steffen Hallaschka sind unter anderem Thomas Gottschalk und Janine Kunze. ", "Good Cop, Bad Cop: Können wir der Polizei noch vertrauen?" Der WDR hat die scharfe Kritik an einer Folge der Sendung "Die letzte Instanz" angenommen. Nach dem Eklat bei der WDR-Sendung „In letzter Instanz“ hat sich nun auch Moderator Steffen Hallaschka zu Wort gemeldet. und "Extrem gepiercte und tätowierte Erzieher und Lehrer: Können wir das unseren Kindern zumuten?". Rassismus-Talk im WDR: Micky Beisenherz & Janine Kunze entschuldigen sich . „Die letzte Instanz“, der WDR-Meinungstalk, zog Ende Januar einen riesigen Skandal mit sich. Sie vergleicht Äpfel mit Birnen. Bei uns kommen Prominente zusammen, die bereit sind, auf Basis ihrer persönlichen Erfahrungen zu debattieren. ", "Zehn Jahre Instagram: Sind soziale Medien ein Fortschritt? Wo das endet, sieht man jetzt. Die ganze Folge des Meinungstalks kannst du dir hier ansehen. Dass die Äußerungen von Janine Kunze, Thomas Gottschalk oder Jürgen Milski als beleidigend aufgefasst werden könnten, streitet der TV-Moderator jedoch vehement ab: „Trotzdem möchte ich betonen, dass ich bei keinem meiner Talkgäste offen beleidigende Absicht habe erkennen können.“ Eine Entschuldigung haben sich die Zuschauer wohl definitiv anders vorgestellt. Bitte aktiviere es um den vollen Funktionsumfang der ARD-Mediathek zu nutzen. Die WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ wird in den sozialen Medien gerade scharf kritisiert, nicht nur wegen der Auswahl der Studiogäste. Ein Shitstorm bricht nach der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ im Netz aus. Inhalte; Fernsehen; Skandal-Folge von „Die letzte Instanz“ bleibt in WDR-Mediathek. Die letzte Instanz - Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka. Alle Infos zur berüchtigten „Die letzte Instanz“-Folge kannst du hier nachlesen >>>. Über diese Frage diskutierten in der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ unter anderem Janine Kunze und Thomas Gottschalk. Janine Kunze bittet um Verzeihung nach WDR-Eklat um „Die letzte Instanz“: „Es war falsch“ Janine Kunze, die insbesondere für ihren „Blondinen-Vergleich“ angefeindet wurde, … Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Wenige Tage nach der wiederholten Ausstrahlung des Meinungstalks brechen die Darsteller ihr Schweigen. „Gerade ich als Mutter von drei Kindern sollte aufgeklärter sein, wenn es um unser vorurteilsbehaftetes Sprachsystem geht, für dessen Mitgestaltung wir alle verantwortlich sind“, beteuert Kunze via Instagram. "Die letzte Instanz" ist eine Sendung des WDR, in der verschiedene Gäste über aktuelle Themen kritisch diskutieren. Ganz klar mein Fehler. „Mir ist klar geworden, dass ich Menschen mit meinen unbedachten Äußerungen zutiefst verletzt, als auch diskriminiert habe“, schrieb die 46-Jährige am Sonntag bei Instagram. Von. In dieser Ausgabe begrüßt Steffen Hallaschka: den Autor und Moderator Micky Beisenherz, den Entertainer Thomas Gottschalk, die Schauspielerin Janine Kunze sowie Schlagersänger Jürgen Milski. Sorry#DieletzteInstanz. Schauspielerin und Moderatorin Janine Kunze ("Hausmeister Krause") hat sich nach Rassismus-Vorwürfen für ihre Worte in der WDR-Sendung "Die letzte Instanz" entschuldigt. Mit großem Herz und großer Klappe diskutieren sie folgende Fragen: "Das Ende der Zigeunersauce: Ist das ein notwendiger Schritt? So fies tritt Oliver Pocher gegen Dieter Bohlen nach, Jan Böhmermann zieht über Nordsee-Insel her – und deckt einen Riesen-Skandal auf, GNTM: Ex-Kandidatin enthüllt skurrile Regel – DAS bekommen Zuschauer nicht mit, Alle Infos zur berüchtigten „Die letzte Instanz“-Folge kannst du hier nachlesen >>>, Mark Forster: Traurige Nachricht für den Musiker – jetzt ist es offiziell, „Frühstücksfernsehen“-Star Marlene Lufen: Wegen DIESER Nachricht läuten Alarmglocken – „Wer sind die Typen, die sowas machen?“, Florian Silbereisen: Bittere Nachricht für Schlagerstar – nun ist es offiziell, Ebay-Kleinanzeige: Mann will Tisch verkaufen – Käufer kommt mit unfassbarer Behauptung. Dazu erklärt Hallaschka: „'Die letzte Instanz' ist nicht als klassischer Polit-Talk angelegt. Außerdem gibt er zu: „Den Verlauf unserer Diskussion hätte auch ich mir anders gewünscht.“. Ihre Kollegen Thomas Gottschalk – der in der Runde offen zugab, Blackfacing genutzt zu haben – und Jürgen Milski hingegen scheinen die Diskussion lieber unter den Teppich kehren zu wollen. Und auch meine Rolle in der Show war keine gute. Diesmal sind Micky Beisenherz, Thomas Gottschalk, Janine Kunze und Jürgen Milski zu Gast beim temperamentvollen Meinungstalk mit Steffen Hallaschka. Aussagen wie „Hier sitzt eine blonde Frau mit relativ großer Brust. Moderator Steffen Hallaschka (49) begrüßte in der WDR-Fernsehsendung „Die letzte Instanz“ vom 30. Dezember 1971 in Kassel geboren, Er ist als Fernseh- und Radiomoderator tätig, Seine Fernsehkarriere begann er 1996 als Moderator der Jugendsendung „100 Grad“, Anschließend übernahm Hallaschka Jobs für namenhafte Sender wie ProSieben, NDR oder ARTE, Seit dem 12. Für die Ausgabe der Sendung „Die letzte Instanz“ gab es viel Kritik. Januar 2011 moderiert er das RTL-Magazin „stern TV“, Steffen Hallschka lebt mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Kindern in Hamburg. Nach dieser Talkrunde machten unzählige Menschen ihrem Ärger im Netz Luft – darunter auch namhafte Politikerinnen. Nach Empörung und Kritik an der WDR-Sendung "Die letzte Instanz" haben sich die deutsche Schauspielerin Janine Kunze (46, "Hausmeister Krause") und der Moderator Micky Beisenherz (43) für ihre Aussagen entschuldigt. Ein großer Kritikpunkt war auch, dass bei einer Rassismus-Debatte ausschließlich weiße Menschen zu Wort kamen. Februar 2021 - 9:28 Uhr. Diese Sendung ist dem WDR ziemlich um die Ohren geflogen. JavaScript ist deaktiviert. !“, „Bauer sucht Frau“: RTL lässt Liebes-Bombe platzen! Zuvor hatten sich auch Schauspielerin Janine Kunze und … Das lassen wir mal so stehen. Hauptvorwurf: In der Runde sitzen fünf weiße … Von einer Stellungnahme ihrerseits fehlt derzeit jede Spur. Wie eine Runde von Freunden, die sich in einer Kneipe trifft.“, „Heute Show“ (ZDF) macht Scherz: Zuschauer völlig geschockt – „Fernab jeglicher Realität“, ARD: Diese Frage von „Das Quiz“-Moderator Jörg Pilawa führt zur Wut bei Zuschauern – „Hört das denn nie auf? Rassismus-Talk im WDR: Micky Beisenherz & Janine Kunze entschuldigen sich . A post shared by Janine Kunze (@janinekunzeofficial), Aus diesem gravierenden Fehler wolle die Schauspielerin lernen und „meine Wortwahl überdenken, denn es war falsch, dass ich mir angemaßt habe, als privilegierte weiße Frau über ein Thema zu sprechen, welches ich in seiner Konsequenz und in seinen Ausmaßen nicht beurteilen kann.“. Rossmann, dm, Aldi und Co.: Preis-Explosion droht! Eine Sendung, in der vier Kartoffeln sitzen und mittels Karten über Rassismus abstimmen hat ein Problem. Moderator Steffen Hallaschka meldet sich erstmals nach dem Shitstorm um „Die letzte Instanz“ zu Wort. Janine Kunze & Thomas Gottschalk im WDR mit sehr unüberlegten Aussagen Doch unserem Autor Michel Abdollahi reicht das nicht. Moderator Steffen Hallaschka entschuldigt sich in einem Facebook-Post dafür, dass die Sendung einige Zuschauer verletzt haben könnte. Die Aussagen der prominenten Gäste werfen bei den Zuschauer viele Fragen auf. WDR-Talksendung „Die letzte Instanz”: Janine Kunze hat zu den Vorwürfen Stellung bezogen und sich per Instagram-Post entschuldigt. Ist es richtig, die „Zigeunersauce“ umzubenennen? Schauspielerin Janine Kunze hat sich nach Rassismus-Vorwürfen für ihre Worte in der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ entschuldigt. Der WDR hat auf den Rassismus in seiner Sendung "Die letzte Instanz" mit einer Entschuldigung reagiert. WDR: „Die letzte Instanz“-Skandal – Janine Kunze & Co. brechen Schweigen, RTL: Jetzt wird’s schmutzig! Janine Kunze, die insbesondere für ihren „Blondinen-Vergleich“ angefeindet wurde, will sich beim Publikum dafür entschuldigen, dass sie nicht ausreichend informiert sei. „Ich habe die Kritik aufmerksam gelesen und finde sie auch berechtigt. 03:28 Min Dieser Talk regt Enissa Amani maßlos auf. Du hast die Sendung verpasst? Wird dieses wichtige Produkt jetzt deutlich teurer? Nun bezieht Gottschalk Stellung. Start Fernsehen Skandal-Folge von „Die letzte Instanz“ bleibt in WDR -Mediathek. Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Newsletter möglich. 02. Verständlich. Unfassbarer Vergleich von Janine Kunze in WDR-Talkshow „Die letzte Instanz“ mit Steffen Hallaschka Nur sind Sprüche wegen einer größeren Oberweite etwas völlig anderes als systematischer Rassismus gegen Menschen einer (vermeintlich) anderen Herkunft oder mit einer nicht-weißen Hautfarbe. Über diese Frage diskutierten die Gäste im Am Freitag wurde die Wiederholung der Sendung mit Janine Kunze, Micky Beisenherz, Thomas Gottschalk und Jürgen Milski ausgestrahlt. © dpa Janine Kunze hat zu den Vorwürfen Stellung bezogen und sich per Instagram-Post entschuldigt. Schließlich ging es darum, rassistische Begriffe endgültig aus der deutschen Sprache zu verbannen. Nun melden sich Moderator Steffen Hallaschka und zwei seiner Gäste zu Wort. Damit hat keiner gerechnet. Nach der Sendung hagelte es dafür auf Twitter ordentlich Kritik. Der WDR-Talk 'Die letzte Instanz' sorgte für reichlich Wirbel. Moderator Steffen Hallaschka (l) mit den Gästen von „Die letzte Instanz“ v.l.n.r. In der WDR-Talkshow "Die letzte Instanz" äußern Prominente Meinungen zu Dingen, von denen sie nichts verstehen und nichts verstehen wollen. Vor allem die Rassismus-Vorwürfe gegen Micky Beisenherz, Janine Kunze und Thomas Gottschalk gingen am Wochenende viral. Steffen Hallaschka wurde am 11. Sondern auch, weil in den Augen vieler Zuschauer*innen eine ignorante oder rassistische Bemerkung nach der anderen gefallen ist. November 2020 Micky Beisenherz (43), Thomas Gottschalk (70), Janine Kunze … "Mir ist … Ganz klar mein Fehler“, twittert er am Montag. Wir schicken dir jeden Freitag aktuelle News und exklusive Geschichten zu Kate, Meghan und Co. Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu. Im Gespräch mit Janine Kunze und Thomas Gottschalk 29.01.2021 ∙ Die letzte Instanz - Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka∙ WDR Fernsehen Diesmal sind Micky Beisenherz, Thomas Gottschalk, Janine Kunze und Jürgen Milski zu Gast beim … Lediglich Autor Micky Beisenherz gesteht sich Fehler ein. Was meinst du denn, was wir uns anhören?“ und „Ob ich einen schwarzen Menschen einen 'Mohr' nenne, das hat nichts damit zu tun, dass ich auch nur ansatzweise den Respekt ihm gegenüber verliere“ brachten die WDR-Zuschauer auf die Palme.